Ein Beitrag von Rico Hartmann und Nikita Hock

Schon immer wollte man sicher miteinander kommunizieren und geheimes Wissen auf eine eingeschworene Gruppe beschränken. Die Geschichte des Geheimnisses und seiner Bewahrung geht dabei deutlich über seine schriftliche Fixierung hinaus. Vor Buchstaben, Bildern und Zahlen gab es bereits die Geheimnisse der mündlichen Sprache: Das geflüsterte Geheimnis, das heimlich anvertraute Wort, das unaussprechliche Mysterium. Hartmut Böhme verrät, welche Entwicklungen und Konstanten die Kulturgeschichte der Kryptographie aufzuweisen hat, welche Rolle die Geheimnisübertragung als grundlegende Kulturtechnik gespielt hat – und was das Ganze mit rasierten Köpfen und der sprichwörtlichen Maulschelle zu tun hat.


download Download

Ausgestrahlt in: Kryptographie – Auf der Suche nach dem perfekten Geheimnis

Bild: Aleph by Toby001. From Wikimedia Commons. CC BY-SA 3.0

Facebooktwittermail
weiter
Ein Beitrag von Rico Hartmann und Nikita Hock

Ein kleines, goldbraunes Buch, umgeben von einer Aura des Altehrwürdigen, eingeklemmt zwischen Gegenwartsliteratur, Nachschlagewerken und Zeitschriften. Über seinen Inhalt und seine Herkunft ist zunächst nicht das Geringste bekannt: Die Seiten sind gefüllt mit merkwürdigen Buchstaben, Piktogrammen und anderen unverständlichen Symbolen. Lange lässt sich nur eines vermuten: Die Symbolik des verschlüsselten Texts scheint auf einen ominösen, Jahrhunderte alten Geheimbund zu verweisen. Die kleine Odyssee eines Buches, bekannt geworden als „Codex Copiale“, aus staubigen Berliner Archiven bis in die Labore der Computerlinguistik in Kalifornien.


download Download

Ausgestrahlt in: Kryptographie – Auf der Suche nach dem perfekten Geheimnis

Bild: Copiale Cipher. From Wikimedia Commons. Public Domain

Facebooktwittermail
weiter

In der vierten Magazinsendung geht es um Geheimnisse und geheime Botschaften – um die Kunst der Kryptographie. Ob Wikileaks oder Wikipedia, Daten- oder Verfassungsschutz, ob Bank-, Beicht- oder Briefgeheimnis: Während sich heute die einen mühen, Informationen für alle verfügbar zu machen, sind die anderen dem Geheimnis verpflichtet. In der Sendung wagen wir einen Blick in die dunklen Ecken der Wissensgeschichte – in die Welt der geheimen Codes und verschlüsselten Botschaften. Wir begeben uns auf die Spur der Suche nach dem perfekten Geheimnis, von alten Geheimbundschriften über tätowierte Boten bis zu ausgeklügeltsten Chiffrierapparaten der Geheimdienste. Es geht um Menschen, Maschinen und Manuskripte, um Elektromechanik, Computerlinguistik und Quantenforschung.

In den Beiträgen werden wir begleitet von Kulturwissenschaftler Hartmut Böhme, Informationswissenschaftler Horst Völz und treffen ein internationales Entschlüsselerteam. Im Studio sprechen wir mit Joseph Vogl über Nutzen und Nachteil der Kryptographie, über ihre Rolle als Kuturtechnik und ihre historischen Kontexte.

Das unterhaltsame und informative Interview mit Prof. Joseph Vogl könnt ihr in voller Länge hier nachhören.

Eine Sendung von Rico Hartmann und Nikita Hock

 

 

download Download | Musik der Sendung | Veranstaltungstipps

 

Facebooktwittermail
weiter