Kleine Kulturgeschichte des Geheimnisses

Ein Beitrag von Rico Hartmann und Nikita Hock

Schon immer wollte man sicher miteinander kommunizieren und geheimes Wissen auf eine eingeschworene Gruppe beschränken. Die Geschichte des Geheimnisses und seiner Bewahrung geht dabei deutlich über seine schriftliche Fixierung hinaus. Vor Buchstaben, Bildern und Zahlen gab es bereits die Geheimnisse der mündlichen Sprache: Das geflüsterte Geheimnis, das heimlich anvertraute Wort, das unaussprechliche Mysterium. Hartmut Böhme verrät, welche Entwicklungen und Konstanten die Kulturgeschichte der Kryptographie aufzuweisen hat, welche Rolle die Geheimnisübertragung als grundlegende Kulturtechnik gespielt hat – und was das Ganze mit rasierten Köpfen und der sprichwörtlichen Maulschelle zu tun hat.




download Download

Ausgestrahlt in: Kryptographie – Auf der Suche nach dem perfekten Geheimnis

Bild: Aleph by Toby001. From Wikimedia Commons. CC BY-SA 3.0

Facebooktwittermail

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.